. .

Papier wächst nicht auf Bäumen –
Es frisst sie auf!

Weltweit endet jeder fünfte, gefällte Baum in einem Zellstoffwerk. Deutschland verbraucht schon heute so viel Papier, wie Afrika und Lateinamerika zusammen. Stolze 243 kg brachten wir Bundesbürger 2011 in Sachen Papierverbrauch pro Person auf die Waage. Der hohe Papierverbrauch in den Industrieländern bleibt nicht ohne Folgen: Mensch und Natur in anderen Ländern müssen dafür bezahlen.

Es fallen noch immer Urwälder z. B. in Kanada, Brasilien, Indonesien, Nordeuropa und Asien unserem Holzhunger zum Opfer – wertvollste Ökosysteme, die eigentlich als Welterbe unser aller Schutz bedürfen! In einigen Ländern müssen außerdem fruchtbare Ackerflächen genmanipulierten, schnellwachsenden Eukalyptusplantagen weichen, die den Menschen jegliche Existenzgrundlagen rauben.

Aber wir können auch anders!
Wir wollen dieses Blatt wenden!

… mit unserem Papierprojekt! Wir haben MultiplikatorInnen ausgebildet,
die sich für den Themenbereich Papier(sparen), Urwald- und Klimaschutz einsetzen. Seit Februar 2007 bieten wir für Schulen Projektveranstaltungen zu diesem Themenbereich an. Seit 2011 beraten wir Institutionen zur Papierwende.

Das Projekt Papierkoffer ist abgeschlossen. Die Website wird nicht mehr aktualisiert. Wir freuen uns, wenn die Seite Ihnen dennoch gute Anregungen für einen sparsamen Umgang mit (ökologischem) Papier geben kann. Für aktuellere Informationen nutzen Sie bitte die Seiten, die wir in unserer Linkliste zusammengetragen haben.